Tel.: +49 341 / 22 30 735, von 9 bis 21 Uhr, auch feiertags

Unsere Kompetenzen



Seit 1999 geben wir professionell und erfolgreich unsere Massageerfahrung an Sie weiter. Wir sind ein Team von sympatischen und einfühlsamen Frauen und Männern zwischen Ende 20 und Ende 40.
Alle MasseurInnen haben eine fundierte Ausbildung in Tantramassage nach den Richtlinien des Tantramassage-Verbandes (TMV®) und besuchen regelmäßig angebotene Fortbildungskurse.

Logo Tantramassagenverband e.V.

Die Tantramassage-Praxis LaLita ist engagiertes Mitglied im Tantramassageverband e.V.

 

Unser Leitbild für LaLita

Liebevolle Berührungen

Wir Menschen wünschen uns liebevoll berührt zu werden. Berührungen wärmen, beruhigen und schützen. Wir können sogar behaupten, Berührungen sind ein Grundbedürfnis unserer Spezies. Alle Säuglinge brauchen sie, damit sich ihre Persönlichkeit entwickeln kann. Das ändert sich ein Leben lang nicht. Bis ins hohe Alter brauchen wir liebevolle Berührungen. Sie fördern den glücklicheren, tieferen und friedvolleren Kontakt zu sich und anderen.

 Unsere Werte

Wir glauben an die Schönheit und den Wert jedes einzelnen Menschen. Wir leisten täglich einen Beitrag dazu, dass unsere Gäste und wir selbst ein sinnliches und sexuell erfülltes Leben führen können. Wir lernen, Sinnlichkeit und Sexualität in unseren Lebensalltag zu integrieren und geben diese Fähigkeit an die Menschen in unserer unmittelbaren Umgebung weiter.

Wir sagen „Ja“ zur Sexualität und sehen den Menschen als fühlendes und lustvolles Wesen. Wir begegnen sexuellen Gefühlen mit Offenheit, weder verurteilen, noch verstecken wir sie. Für uns sind sexuelle Gefühle wichtig, weil sie Lebensenergie ausdrücken, weil sie heilend wirken, weil sie etwas Natürliches sind. Sexualität ist für uns eine göttliche Energie, die erlebt werden soll. Sie ermöglicht es, uns lebendig zu fühlen.

Ziel und Zweck des Unternehmens

Ziel und Zweck unseres Unternehmens ist es, uns und unsere Gäste glücklicher fühlen zu lassen. Das erreichen wir, indem wir Leben und Arbeit so verbinden, dass ein unterstützendes und respektvolles Miteinander möglich wird, sich unsere Lebensqualität verbessert, unser Alltag insgesamt bereichert wird. Mit dieser Philosophie sehen wir uns im Bund mit vielen modernen Unternehmen, die langfristig erfolgreich sind.

Mit unserer Arbeit im LaLita berühren wir Menschen. Wir sorgen dafür, dass sie gesünder sind und sich glücklicher fühlen. Mit unseren Massagen helfen wir ihnen dabei, ihren Körper zu spüren und ihn anzunehmen, wie er ist. Wir stärken ihre Aufmerksamkeit für ihre eigenen Bedürfnisse, die körperlichen und die seelischen. Menschen, die ihren eigenen Körper wertschätzen und respektieren, die schätzen und respektieren auch die körperlichen und seelischen Bedürfnisse anderer. Darum verstärken wir mit unserer Arbeit den positiven Trend zu einem gesünderen und bewussteren Leben.

Unsere Massagen

Die Tantramassage ist ein umfangreiches Massage-und Verehrungsritual, bei dem der ganze Körper und der Intimbereich auf harmonische und natürliche Art und Weise berührt werden. Das eigene Potenzial der sinnlich-sexuellen Lebenskraft kann unmittelbar erfahrbar werden und sich entfalten.

Das Ziel der Tantramassage ist ein entspanntes Wohlbefinden und gutes Körpergefühl zu erleben sowie die orgiastische Energie von Beginn an zu wecken, zu intensivieren und im ganzen Körper zu verteilen.

Unsere Massagen sind Erlebnisse, die man lange nicht vergisst. Sie wirken nachhaltig auf das Denken und Fühlen. Darum sprechen wir auch vom „Massieren der Seele“.

Wir machen Tantramassagen allen Menschen zugänglich. Unabhängig von Alter, Geschlecht, Aussehen oder dem, was manche Menschen als „Makel“ empfinden, lassen wir jeden, der das möchte, in den Genuss einer Tantramassage kommen. Wir nehmen ihn so an, wie er ist. Unsere Gäste erleben, dass Lust am ganzen Körper erfahrbar ist und stärken ihre Wahrnehmung für alle Körperpartien. Sie vertrauen sich liebenden Händen an, müssen weder Entscheidungen treffen, noch handeln oder „etwas leisten“. Sie sind ausschließlich in der Rolle des Empfängers. Sie dürfen „die Seele baumeln lassen“.

Unsere Stärken

Wir haben uns Kernkompetenzen angeeignet, die unsere Massagen zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Dazu gehört folgendes:

Wir sind uns bewusst darüber, dass unsere Berührungen Wirkungen haben. Sie wirken heilend und wie Nahrung für die Seele. Wir wissen, dass Menschen, die sich einer Massage hingeben, besonders verletzlich sind. Deshalb haben wir gelernt aufmerksam damit umzugehen.

Wir vermitteln den Umgang mit Sexualität auf selbstverständliche und natürliche Art und Weise, frei von Scham und Erwartungsdruck. Wir sind kreativ beim Gestalten unserer Massagen. Die Ideen entwickeln wir vor allem, indem wir aufmerksam beobachten, uns in den Gast einfühlen, so dass er seine Lust erleben kann.

Wir berühren achtsam und liebevoll, aber ohne die Erwartung, Liebe zurück zu erhalten. Die Massage hat einen deutlichen Anfang und ein deutliches Ende. In der Zeit dazwischen fühlt sich der Gast tief geborgen und der Masseurin/dem Masseur auch körperlich nah. Gegenseitige Massage, Geschlechtsverkehr oder sonstige Liebesspiele bieten wir nicht an. Es wird dem Gast nicht die Illusion vermittelt, er könne über die Zeit der Massage hinaus eine Beziehung zur Masseurin/zum Masseur aufbauen.

Wir haben die Kompetenz, eine Atmosphäre zu schaffen, einen geschützten Raum zu kreieren, in dem der Gast sich vertrauensvoll der Massage hingeben und selbst erfahren kann. Diese Konzentration können wir über die gesamte Zeit der Massage erhalten.

Auch das Miteinander im Team gehört zu unseren Kompetenzen. Wir gehen offen miteinander um. Konflikte lösen wir durch klare Aussprachen. Wir achten und respektieren uns. Wir lernen voneinander, inspirieren uns in unserer Arbeit und profitieren so voneinander. So haben wir einen spannenden und herausfordernden Berufsalltag.

Wir bilden uns regelmäßig fort und tauschen uns über neue Erfahrungen und neues Wissen aus. Jeden Tag bringen uns Menschen ihr Vertrauen entgegen. Das ist eine große Verantwortung. Je besser wir selbst verstehen, was wir tun, desto besser ist die Qualität unserer Massagen. Das macht uns zufrieden in unserer täglichen Arbeit.

Unsere Quellen

Unser Wissen und Können erhalten wir zu einem großen Teil durch Selbsterfahrung. Wenn wir wissen möchten, wie ein anderer Mensch auf eine bestimmte Berührung reagiert, müssen wir diese Berührung selbst erfahren haben. Darum tauschen wir regelmäßig im Team Massagen aus. Darüber hinaus sehen wir es als Aufgabe jedes einzelnen an, sich immer wieder bewusst selbst zu erforschen.

Die historischen Lehren von der tantrischen Philosophie hat vor allem ein Mann aus Indien zugänglich gemacht, der von vielen als spirituelles Vorbild angesehen wird und den man heute Osho nennt. Er hat alte Schriften übersetzt und für uns verständlich interpretiert. Diese Quelle nennen wir heute Neotantra.

Eine andere Quelle ist die Lehre über die Psychosomatik. Wir gehen davon aus, dass viele körperliche Leiden in Wahrheit durch seelische Verletzungen entstehen. Deshalb können sie geheilt werden, wenn „die Seele berührt“ wird. Wir stellen uns nicht die Aufgabe, mit unseren Massagen therapeutisch tätig zu sein. Wir stellen aber fest, dass unsere Arbeit häufig nachhaltig heilend wirkt.

Eine wichtige Rolle spielen auch die Lehren der Körpertherapie. Wir gehen davon aus, dass Bewegungen und Berührungen des Körpers Gefühle auslösen. Die so erlebten Gefühle werden bewusst und können deshalb geheilt werden. Hierzu gehören unter anderem die dynamische Meditation nach Osho und die bioenergetischen Übungen nach Wilhelm Reich.

Weitere Quellen sind die Energiearbeit, also die Lehre von den Chakren und Meridianen und das Reiki. Auch die klassische Physiotherapie, also die Lehre von den Muskeln, dem Skelett und den Gelenken, die durch Bewegungen mobilisiert werden, ist für unsere Arbeit von Bedeutung.

Die Lehren der Osteopatie, nach denen Bewegungseinschränkungen Störungen an anderen Organen und Körperregionen auslösen und durch geeignete Grifftechniken behandelt werden können, fließen in unsere Arbeit ein. Ebenso Erkenntnisse und Praxis der Reflexzonenmassage, der Sexualtherapie, der Meditation und des Yoga.

Unsere freiberuflichen Masseurinnen/Masseure

Wie in jedem Unternehmen sind die Mitarbeiter/innen das wichtigste Potential. Sie haben wertvolle persönliche Qualitäten und Fähigkeiten, die wir uns wünschen, weil sie das Team bereichern und ein individuelles Arbeiten möglich machen. Jeder darf so sein wie er ist und kann eigene Ideen und Charaktereigenschaften in die Arbeit einfließen lassen.

Darüber hinaus ist den Masseurinnen/den Masseuren, die wir haben und die wir haben wollen, folgendes gemeinsam:

Sie sind authentisch und präsent, weil das für die erfolgreiche Arbeit mit Gästen eine wichtige Voraussetzung ist. Sie sind achtsam mit sich selbst, damit sie in der Lage sind, mit anderen achtsam zu sein. Sie sind einfühlsam und intuitiv, damit sie selbst und ihre Gäste Freude an den Massagen haben. Sie sind kreativ und humorvoll, weil das die Arbeit und den Umgang miteinander leicht macht.

Niemand ist perfekt, aber jeder sollte bereit sein, sich persönlich und fachlich jederzeit weiter zu entwickeln.

Unsere Gäste

Unsere Zielgruppe sind Männer, Frauen und Paare jeden Alters. Es sind Menschen, die sich selbst entdecken, die sich durch Berührungen sinnlich erfahren möchten, in ihrer Ganzheit und mit ihrer Sexualität. Unsere Massagen sind ein Angebot für Menschen, die fernab vom Alltagsstress und Hektik in einen entspannten, sinnlichen und lustvollen Raum eintauchen wollen und den Wunsch nach Nähe und Geborgenheit haben.

Unterstützend wirken unsere Massagen auch für Frauen und Männer, die unter sexuellen Störungen (Orgasmusschwierigkeiten, Erektionsstörungen), Traumata oder Burnout leiden.

Zu besonderen Anlässen z.B. Hochzeitstag, Geburtstag, Weihnachten ist die Tantramassage eine orginelle Geschenk-Idee.

Unsere Räume

Das LaLita ist ein Ort von besonderer Qualität. Wer von außen hereinkommt, nimmt sofort und deutlich wahr, dass unsere Räume angenehm durften, einladend und warm wirken, hell und sauber sind. Sie sind klar und mit Liebe zum Detail gestaltet und bieten eine geschützte Atmosphäre, in der man sich geborgen und sicher fühlt. Sie befinden sich in einem zentral gelegenen, stilvoll eleganten Altbau.

Stand: 02.02.2010