Tel.: +49 341 / 22 30 735, von 9 bis 21 Uhr, auch feiertags

LaLita in der Lebenslust der Leipziger Volkszeitung im Mai 2014


LaLita in der Lebenslust der Leipziger Volkszeitung im Mai 2014
Juli 18, 2014

Transkript des Artikels: „Wonnemonat Mai“
LaLita Tantramassagen: Von Kopf bis Fuß auf Lust eingestellt
Dachte Karl der Große im achten Jahrhundert noch an das Vieh, das nun auf die Weide geführt werden kann, assoziiert man den Wonnemonat Mai heute eher mit Lust und Liebe. Für beides ist man dank Sonne und aufblühender Natur nun besonders empfänglich. „Empfangen kann jedoch nur, wer sich seiner Lust auch hingibt“, weiß Smita Birgit Stehle, die seit 15 Jahren die Tantramassage-Praxis LaLita im Waldstraßenviertel leitet. Aus diesem Grund schenken sie und ihr Team mit der sinnlichen Ganzkörpermassage, die auch die intimsten Zonen nicht ausspart, Gästen ihre volle Aufmerksamkeit. „Man ist ganz in der empfangenden Rolle, kann sich fallen lassen und abschalten.“ Inspiriert von der alten indischen Tantra-Lehre führt die Massage auf eine Reise zu sich selbst. „Es geht darum, den Körper positiv wahrzunehmen.“ Viele seien überrascht, was sie so über sich selbst erfahren. Das gelte für Frauen und Männer, Singles und Paare gleichermaßen. Wie weit die lustvollen Berührungen gehen dürfen, wird in einem Vorgespräch geklärt. Regelmäßig findet im LaLita ein Abend mit Erläuterungen und einer Massagevorführung statt. Der nächste Termin ist am 17. Mai, 20 Uhr. Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.